Seite auswählen

Da wir heute ca. 475 km vor uns hatten sind wir früh aufgestanden und wollten im Hotel frühstücken. Der Raum war allerdings dermaßen klein und gerade von einer deutschen Reisegruppe bevölkert, dass wir erstmal anstehen mussten um einen Platz zu bekommen. Aber das hat dann nach 10 Minuten auch geklappt. Danach schnell ausgecheckt und on the Road. Unser erstes Ziel war der Venice Beach in Santa Monica Los Angeles, Vom Fernsehen und aus den Medien immer als der Vorzeige Beach dargestellt, waren wir etwas ernüchtert. Keine Muskelmänner und keine weiblichen Schönheiten. Vielleicht lags auch am Wetter. Wir sind nämlich mit langen Klamotten bei 18 Grad am windigen Strand umher gelaufen. Als es nichts mehr zu sehen gab machten wir uns wieder auf. Christiane wollte unbedingt Beverly Hills und Hollywood sehen. Also los. Wir kamen allerdings prompt in das wohl für LA übliche Verkehrschaos. So dauerte es etwas. Aber wir sind dann durch den Beverly Hills Dr , Rodeo Dr., Sunset Dr. in den Hollywood Dr. gefahren. Haben die Sterne am Walk of Fame gesehen und nicht zu vergessen das Hollywood Schild in den Bergen. Dann ging es schnell weiter nach Palm Springs. Schnell konnten wir allerdings vergessen, da fast die ganze Strecke Stau und zähfließender Verkehr war. Man musste sich ganz schön konzentrieren da von allen Seiten überholt wurde und das bei manchmal bis zu 7 Fahrspuren. Ich kam dann noch auf die Idee zur Abendsonne schon mal in den Joshua Tree NP zu fahren. Durch den Stau war es allerdings sehr knapp und wir hatten nicht mehr wirklich viel davon.

Also fuhren wir die 70 km wieder zurück und kamen endlich nach neun im Best Western in Palm Springs an. Wir packten noch unsere Sachen um, haben was gegessen und sind Müde ins Bett gefallen.