Seite auswählen

Heute ein Erster Bericht vom Yellowstone. Wir sind täglich 12 Stunden unterwegs und abends ziemlich kaputt. Der Internetzugang ist auch recht langsam. So stehen wir hier gerade vor Mc Donalds und laden den ersten Teil hoch. Wir hoffen wir schaffen heute abend den nächsten Teil. Denn der gestrige Tag war echt „Hammer“ auf neu deutsch gesagt.

Yellowstone hat eine Nord-Süd Ausdehnung von ca.100 km und eine Ost-West Ausdehnung von ca. 90km. Es gibt eine nördliche und eine südliche Rundstraße, die wie eine platte 8 angeordnet sind.  Der interessante Teil was Geysire betrifft ist der südliche linke Teil.

Am 8. nachmittags sind wir vom Grand Teton über den Südeingang  in den Yellowstone gefahren. Es war strahlender Sonnenschein. Kurz nach dem Parkeingang sind direkt an der Straße die Moose Falls. Ein Wasserfall von ca. 10m Höhe, der ganz nett anzusehen ist. Unter dem Wasserfall aber badeten einige Jugendliche im Fluss und gingen sogar hinter den Wasserfall. Christiane testete das Wasser und stellte mit erstaunen fest, dass es gar nicht so kalt wie angenommen war.

Moose Falls

Yellowstone

Black Pool West Thump Basin

Kurz darauf machten wir uns auf zum West Thump Geyser Basin. Dieses Gebiet liegt direkt am Lake Yellowstone und manche Geysire liegen sogar im See. Der Erste Kontakt mit den heißen Quellen, der schon mal nicht schlecht war. Es sollten aber noch viel Beeindruckendere kommen.

Yellowstone

West Thump Geyser Basin

Yellowstone

West Thump Geyser Basin

Weiter ging es auf der südlichen Grand Loop Road zur Old Faithfull Region. Wir kamen genau zum richtigen Zeitpunkt und konnten das imposante Spektakel mit erleben. Hunderte von Menschen saßen auf den Bänken und fieberten dem Ereignis zu. Der Geysier machte es heute aber spannend. Es sprudelte ab und zu ein wenig, ein raunen ging durch die Zuschauer, dann wieder nichts. Plötzlich  schoss dann das Wasser hoch. Das was schon beeindruckend anzusehen, welche Wassermassen mit enormer Kraft dort in die Höhe katapultiert wurden.

Yellowstone

Old Faithfull, Yellowstone

Nach dem Spektakel fuhren wir weiter Richtung West Yellowstone, unserer Unterkunft für die nächsten 4 Nächte. Dies liegt gerade außerhalb des Parks in der Mitte der 8. Das Abendlicht tauchte die Landschaft in wunderschöne Farben, Die ersten Bisons in Form einer ganzen Herde mit Jungen konnten wir beobachten und ein Kojote streifte an einem Flusslauf umher. Die nächsten Tage würden bestimmt spannend werden.